HINTERGRUNDINFORMATIONEN

European Association For Children in Hospital (EACH)


1988 fand das erste Kind im Krankenhaus-Treffen in Leiden in den Niederlanden statt. Zwölf internationalen Verbände nahmen daran teil und bemerkten schnell wie unterschiedlich die Gesundheitssystemen der Länder waren. Der Wunsch nach Standards, die in Europa einheitlich anwendbar sind, war stark. Schon 1986 hatte das Europäische Parlament eine europäische Charta für Kinder im Krankenhaus beschlossen, die aber nie in Kraft trat.

 

Die zwölf Verbände aus Belgien (Kind en Ziekenhuis), der Bundesrepublik Deutschland (AKIK), Dänemark (NOBAB), Finnland (NOBAB), Frankreich (APACHE), Großbritannien (NAWCH), Island (NOBAB), Italien (ABIO), den Niederlande (Kind en Ziekenhuis), Norwegen (NOBAB), Schweden (NOBAB) und der Schweiz (Kind und Krankenhaus) haben in zehn Punkten die Rechte aller Kinder zur bestmöglichen Behandlung vor, während und nach einem Krankenhausaufenthalt in der Leiden-Charta formuliert und verabschiedet. 1989 wurde die UN-Kinderrechtskonvention in New York verabschiedet. Sie beinhaltet viele Anforderungen, die auch in der Leiden-Charta aufgeführt waren. 1993 wurde die Leiden-Charta im Zuge der Gründung des EACH Dachverbands zur EACH-Charta umbenannt.

 

Die Charta ist zwar schon 30 Jahre alt, aber inhaltlich immer noch hoch aktuell. Die Veränderung der gesellschaftlichen Situation wirkt sich auch auf die Charta aus. So wurde 2016 auf der 13. EACH-Konferenz in Utrecht eine Resolution über die medizinische Versorgung von Flüchtlingskindern verfasst. Auch der steigende Bedarf an Unterstützung von Kindern und deren Eltern nach der Entlassung aus dem Krankenhaus wurde bemerkt und wird bei EACH diskutiert. Seit 30 Jahren engagieren sich bei EACH viele ehrenamtliche Verbände aus der ganzen Welt, um die Umsetzung der EACH-Charta zu standardisieren und zu verbessern. Dies zeigt, dass trotz der unterschiedlichsten Situation in den Ländern eines immer gleich ist: Der Wunsch nach einer bestmöglichen Versorgung kranker Kinder! Jedes Jahr treffen sich die Delegierten zum gemeinsamen Austausch und alle zwei Jahre wird die EACH-Konferenz abgehalten. 2018 war AKIK anlässlich seines 50-jährigen Jubiläums Organisator des 15. EACH Kongresses unter dem Motto EACH Kongress 2018 für das Wohl kranker Kinder durch gelungene Kommunikation und schmerzfrei Behandlung.


Wenn Sie die EACH-Homepage besuchen möchten dann klicken sie auf das Logo.