AKIK Rettungsteddy

Ein Unfall, ein Notfall, daheim oder unterwegs, im Kindergarten, in der Schule, beim Spielen – und schon gerät die Welt der Kleinen aus den Fugen.


Was Erwachsene dank ihrer Erfahrung gut meistern, liegt den Kindern noch lange auf der Seele. In diesem Fall hilft der AKIK Rettungsteddy® – er hat ein Ohr für ihre Sorgen und Ängste und er lacht sie nie aus.

 

Wissenschaftliche Studien belegen, dass bereits das Miterleben oder Anschauen einer Unfallsituation Kinder extremen psychischen Belastungen aussetzt. Die seelischen Verletzungen – auf den ersten Blick gerade bei Kindern nicht sofort erkennbar – können zu oftmals weitreichenden psychischen Störungen wie Verlassenheitsängste, Vertrauensverlust, Rückfall in vorherige Entwicklungsstufen oder Aufmerksamkeitsstörungen führen.  Gerade für Kleinkinder ist eine Unfallsituation oftmals traumatisch und seelisch stark belastend. Denn die Angst ist womöglich größer als der Schmerz. Der Teddy dient den kleinen Patienten im Notfall daher nicht nur als Spielzeug, sondern auch als psychische Stütze.

 

Ein Einsatz mit Kindern ist aber auch für die Rettungskräfte (vom Notarzt bis zum Feuerwehrmann) eine besondere Herausforderung. Sie greifen inzwischen dankbar auf diesen kleinen Kameraden zurück.  Der AKIK Rettungsteddy® hilft ihnen, die an einem Unfall beteiligten Kinder zu beruhigen und schafft sofort eine Vertrauensbasis. Studien besagen, dass ein Einsatz mit Kind auf der Stress-Skala der Einsatzkräfte ganz oben steht. Mit dem Teddy in der Hand wird der oftmals furchteinflößende Fremde, nämlich der Rettungssanitäter, Feuerwehrmann oder Polizist, zum helfenden Freund.

 

Des Weiteren ist der AKIK Rettungsteddy® eine nützliche Hilfe bei verängstigten Kindern, um eine schnelle Diagnose stellen zu können. Bei weniger akuten Notfällen können die Rettungsassistenten zunächst am Teddy zeigen, wie ein Verband angelegt oder eine Spritze gegeben wird. Zudem tragen diese kindgerechten Teddys einen Anhänger, der AKIK als Ansprechpartner im Krankenhaus für Kinder und Eltern nennt.


Auch die Mitarbeiter der Notfallseelsorge und der Polizei nutzen im Einsatz den AKIK Rettungsteddy® in vielfältigen Situationen, die für die Kinder oft traumatisch und beängstigend sind.


Den AKIK Rettungsteddy® dürfen die Kinder nach dem Krankentransport oder dem Gespräch natürlich behalten. Eine Information mit 10 Bitten an die Eltern zum Aufenthalt des Kindes in einer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin liegt dem kuscheligen Begleiter bei. Außerdem finden sie in dem Flyer die Kontaktdaten zu AKIK, die bei Fragen gerne zur Verfügung stehen.

Helfen Sie mit Ihrer Spende

Trösten mit einem Rettungsteddy® kann so hilfreich sein, um Kinderseelen zu schützen. Mit dem Kauf eines Rettungsteddys® für 9,- EUR finanzieren Sie gleichzeitig weitere Teddys für das Rettungswesen. Ein Rettungsteddy® ist Balsam für die verletzte Kinderseele.